Mit Hausmitteln beschlagene Windschutzscheibe verhindern

Bist Du auch immer so genervt, wenn Du im Herbst und Winter ins Auto steigst und erst einmal nichts siehst, weil die Scheiben beschlagen sind? Dann willkommen im Club. Das Beste ist aber: es gibt einfache Tricks, die Dir helfen, den Durchblick zu behalten.

Der Trick mit dem Rasierschaum

Reibe Deine Windschutzscheibe von innen dünn mit Rasierschaum ein. Danach mit einem Tuch wieder entfernen. Durch die imprägnierende Wirkung des Schaums werden Deine Scheiben über Wochen nicht mehr beschlagen. Lässt die Wirkung nach, einfach wiederholen.

Die Socke mit dem Katzenstreu

Hast Du eine Katze, oder kennst jemanden der eine Mieze hat? Dann befülle eine ausrangierte Socke mit Katzenstreu und verschließe sie gut mit einem Knoten.
Lege die Socke bevor Du das Auto verlässt auf das Amaturenbrett. Oft reicht es auch schon, die Socke irgendwo im Frontbereich zu verstauen. Probiere es einfach aus.
Das Katzenstreu bindet die Luftfeuchtigeit. Auch hier gilt: beschlagen die Scheiben irgendwann wieder: wiederhole den Trick und mache Dir eine neue Antibeschlag-Socke.

Teebeutel können mehr als nur guten Geschmack verbreiten

Im Teehandel und mittlerweile auch gut sortierten Drogeriemärkten gibt es selbstbefüllbare Teebeutel. Befüllt einen oder auch gerne mehrere Beutel zur Hälfte mit Salz und hängt sie an den Dachgriffen im Fond auf.

Klimaanlagen rechtzeitig ausschalten

Wenn Ihr eine Klimaanlage habt, solltet Ihr diese fünf Minuten vor Ankunft ausschalten und bei geöffnetem Fenster weiterfahren. Somit kann Restfeuchtigkeit der Anlage entweichen. Je weniger Luftfeuchtigkeit im Auto, desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass die Scheiben beschlagen.

Allzeit besten Durchblick und gute Fahrt !

Titelfoto: https://pixabay.com/de/users/littlepepper-866107/